Paartherapie

... Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
für den es sich lohnt zu leben...

Hermann Hesse

Wenn der Beziehungsalltag eines Paares von immer den gleichen Streitigkeiten, Sprachlosigkeit oder vergifteter Stimmung bestimmt wird, erinnern sich viele Paare nur noch mit großer Trauer an die Anfangszeit ihrer Beziehung. Denn auch sie haben diesen Zauber zu Beginn ihrer Partnerschaft gekannt, der geprägt war von Liebe und Harmonie, und fragen sich verzweifelt, wie sie in eine solche Sackgasse geraten konnten.

In länger währenden Partnerschaften ist es nur natürlich, dass Paare Konflikte und Auseinandersetzungen haben und in bestimmten Lebensphasen in Krisen geraten können. Das jedoch muss nicht das Ende der Paarbeziehung bedeuten.
Häufig möchten Menschen herausfinden, wer denn Schuld an den bestehenden Schwierigkeiten hat. Dabei wird meist die Schuld beim anderen gesucht. Nach meinem Verständnis haben immer beide Partner ihren Anteil an der Entstehung und Aufrechterhaltung ihres Problems.

Welchen Nutzen können Paare aus einer Paartherapie ziehen? Ob es eine Fortsetzung der Beziehung geben wird, hängt maßgeblich davon ab, inwiefern Paare ausreichend Zuversicht in die gemeinsame Zukunft entwickeln können.
Ich verstehe mich nicht als Ratgeberin, sondern sehe meine Aufgabe im Beratungsprozess darin, Ihnen behilflich zu sein, Ihre eigenen Lösungen zu finden. Zu meinem Menschenbild gehört, mich mehr an den Ressourcen als an den Defiziten zu orientieren, somit gehört es für mich selbstverständlich dazu, auch die Bereiche wertzuschätzen, die in Ihrer Paarbeziehung gut gelingen. Ich unterstütze Sie im Finden neuer Perspektiven mit Fragen, Experimenten und Anregungen im Bemühen die Anliegen beider Partner zu würdigen.

Paartherapie ist generell keine Kassenleistung
» Impressum